Seite auswählen

EINGANGSGEBÄUDE HAGEBAUMARKT

GEWERBE

Innovationen und stetige Weiterentwicklung kennzeichnen den Neuenrader Hagebaumarkt seit seiner Gründung. Zur Aufwertung und Erweiterung des Eingangsbereichs wurde ein Empfangsgebäude geplant, welches sowohl Ausstellungsfläche, Bäckerei und Catering-Service im Erdgeschoss als auch Verwaltungs- und Sozialräume der Mitarbeiter und Cafébereich der Bäckerei im Obergeschoss beherbergt.

Zur Schärfung des Corporate Designs umgreift ein mit Stahlkassetten in Firmenfarbe beplankter Rahmen die großflächige Glasfassade. Ziel war es eine Fassadenqualität zu erreichen, welche Einblicke auch aus der Ferne ermöglicht und Transparenz und Belichtung für das Foyer sicherstellt. Das Konzept der Transparenz, welches Bestandteil der Unternehmensphilosophie ist, wurde im Innenraum fortgeführt, wo auf das Verbergen der technischen Infrastruktur im Deckenbereich bewusst verzichtet wurde. Der Loftcharakter wird durch eine großzügige Deckenöffnung und die gefaltete Stahltreppenkonstruktion verstärkt. Beide Elemente schaffen die räumliche Verbindung zwischen unterem Bäckerei- und oberem Cafébereich. Der überdachte Balkon des Cafés dient gleichzeitig als Vordach für den Eingangs- und Einkaufswagenbereich und leitet die Besucher vor schlechtem Wetter geschützt in den Bau- und Heimwerkermarkt.

BAUHERR: hagebaumarkt Arens & Hilgert GmbH

PLANUNG: schnabel ∙ architekten und ingenieure

STATUS: Realisiert

FERTIGSTELLUNG: 2016

KONSTRUKTION: EG: Stb.-Stützen, Stb.-Decke, Stahl-UZ, OG: Stahl

FASSADE: Metall/Glas

DACH: Flachdach

UMBAUTER RAUM: 8070 m3

BAUZEIT: 16 Monate

EINGANGSGEBÄUDE HAGEBAUMARKT

GEWERBE

Innovationen und stetige Weiterentwicklung kennzeichnen den Neuenrader Hagebaumarkt seit seiner Gründung. Zur Aufwertung und Erweiterung des Eingangsbereichs wurde ein Empfangsgebäude geplant, welches sowohl Ausstellungsfläche, Bäckerei und Catering-Service im Erdgeschoss als auch Verwaltungs- und Sozialräume der Mitarbeiter und Cafébereich der Bäckerei im Obergeschoss beherbergt.

Zur Schärfung des Corporate Designs umgreift ein mit Stahlkassetten in Firmenfarbe beplankter Rahmen die großflächige Glasfassade. Ziel war es eine Fassadenqualität zu erreichen, welche Einblicke auch aus der Ferne ermöglicht und Transparenz und Belichtung für das Foyer sicherstellt. Das Konzept der Transparenz, welches Bestandteil der Unternehmensphilosophie ist, wurde im Innenraum fortgeführt, wo auf das Verbergen der technischen Infrastruktur im Deckenbereich bewusst verzichtet wurde. Der Loftcharakter wird durch eine großzügige Deckenöffnung und die gefaltete Stahltreppenkonstruktion verstärkt. Beide Elemente schaffen die räumliche Verbindung zwischen unterem Bäckerei- und oberem Cafébereich. Der überdachte Balkon des Cafés dient gleichzeitig als Vordach für den Eingangs- und Einkaufswagenbereich und leitet die Besucher vor schlechtem Wetter geschützt in den Bau- und Heimwerkermarkt.

BAUHERR: hagebaumarkt Arens & Hilgert GmbH

PLANUNG: schnabel ∙ architekten und ingenieure

STATUS: Realisiert

FERTIGSTELLUNG: 2016

KONSTRUKTION: EG: Stb.-Stützen, Stb.-Decke, Stahl-UZ, OG: Stahl

FASSADE: Metall/Glas

DACH: Flachdach

UMBAUTER RAUM: 8070 m3

BAUZEIT: 16 Monate